FA-VA MK3 Antennenanalysator

 

Frequenzbereich 50 kHz bis 165 MHz
Start/Stopp-Frequenz bis 1 MHz in 1-Hz-Schritten, darüber in 1-kHz-Schritten einstellbar
Leitungsimpedanz 50 Ω
messbare Impedanzen 5 Ω bis 1000 Ω unter Berücksichtigung von Länge und Verkürzungsfaktor
der zwischengeschalteten Leitung
Darstellungsarten im Wobbelbetrieb

Real- plus Imaginärteil, Scheinwiderstand plus Phasenwinkel,
Stehwellenverhältnis in Bezug auf 50 Ω, Smith-Diagramm

   
Grafikdisplay 5,5 Zoll, beleuchtet, Auflösung 320 x 239 Bildpunkte
Schnittstellen USB, Bluetooth (optional)
Messdatenspeicherung 6 Speicherplätze, Datenübertragung zum PC via USB oder Bluetooth
Stromversorgung 3 LiIon-Akkumulatoren (12,6 V), Nutzungsdauer pro Akkumulatorenladung
bis zu 5,5 h, integrierte Ladeschaltung, Ladedauer ≤1,5 h, Ladestrom ≤1,5 A
Abmessungen 164 mm x 115 mm x 52 mm
Masse 766 g inklusive Akkumulatoren
Erweiterungsmöglichkeiten Steckmodul für Messungen an Vierpolen (Durchlasskurve und Phasengang),
Bluetooth-Modul zur drahtlosen Kopplung mit PC oder Laptop,
Steuerung mittels PC oder Laptop und Windows-Software möglich

Beschreibung siehe Funkamateur 3/2012 und 4/2012

Meine ersten Messungen (Antennen 1 und 2)

 

Ein paar Bilder:

 

Bericht mit Bildern von G3EJS

 Vortrag von DL1SNG auf der Ham Radio 2012 in Friedrichshafen:

 

 

Home