DD2NU / 28.05.2009
 
 
Änderungen am Blue Cool Radio Bausatz (QRP Transceiver 80m-17m)
 
Gesamt Zusatzkosten: > 100.- EUR
 

 

 
 
- Regelspannung an R14 auf 500 mV eingestellt.
 
 
- Lautstärkepoti durch 10K LOG ersetzt. (Lin Poti ist für Lautstärkeregelung ungünstig)
 
 
- Alle Potis durch gute Potis mit Metallachse ersetzt (21,15 EUR)
 
 
- R19 von 5,6K auf 2,2 K reduziert, die Amplitude des BFO war zu groß.
 
 
- Drehencoder durch M101 B100 (Opto-Drehencoder TTL ohne Rasterung 100 Impulse) ersetzt
 
  --> Kosten 38,40 EUR, Aufwertung für das Gerät mindestens Faktor 10! Die Abstimmung ist
       jetzt traumhaft, Band durchsuchen geht viel schneller da 100 Impulse. Kein geratter und kein
       plötzliches springen der Frequenz mehr!
 
   --> Nachteil, der Stromverbrauch stieg um ca. 40 mA auf 95mA, da die vorhandenen 5V die zusätzliche
        Last nicht schaffte, musste ein weiterer 5V Stabilisator eingebaut werden.
 
 
- Taster für Funktion Menü eingebaut
 
 
- Abstimmknopf durch Kurbeldrehknopf ersetzt (Conrad SC 380 006  4,20 EUR)
 
 
- Abschwächer eingebaut. (Der RX ist bei mir auf 80m u. 40m zu empfindlich)
  --> kann auch mit dem Preselektor gemacht werden, ich will aber abschwächen und nicht
       Radio China hören...siehe Baumappe S.7-8
 
 
- Alles in ein Schubert Gehäuse (Typ 218) eingebaut, Bedienung jetzt sehr viel besser! (37,60 EUR)
 
 
 
Kommentar:  Der Preselektor muss auf die Bänder 20m und 17m (L1 u. L2) optimiert werden. Die Bänder 80m
                     und 40m sind dann nicht mehr so empfindlich --> bei 80m brauche ich sowieso immer einen
                     Abschwächer.
 
 
 
 
 
 

Home