Das Filter war 3 Jahre in meinem FT-1000MP eingebaut. Bei vergleichen mit meinem TS-570DG viel auf, dass der FT-1000MP

etwas "tauber" war. Das kam aber nur bei extrem leisen Stationen und ruhigen Bandverhaeltnissen zum tragen. Der FT-1000MP ist natuerlich trotzdem der bessere Empfaenger...

Nachdem ich jetzt noch einen TS-850SAT besitze und dann Vergleichsmessungen mit dem Elecraft XG-2 (+Daempfungsglieder) gemacht habe, war klar - der FT-1000MP ist nicht so empfindlich wie die anderen beiden Transceiver.

Im Menue 9-1 wurde die Verstaerkung auf den Maximalwert gesetzt, ausser einem Rauschanstieg brachte das aber nichts!

Ich baute den urspruenglich eingebauten 70MHz Amplifier (Inrad) an stelle des Roofing Filters ein - und siehe da - der FT-1000MP ist nicht mehr "taub" und liefert die gleichen Ergebnisse wie TS-850SAT und TS-570DG. Die S-Meter-Anzeige zwischen Erstempfaenger und Zweitempfaenger ist absolut gleich, das war vorher auch nicht der Fall.

Fazit: Da ich keine starken Stationen in direkter Naehe habe und die Antennen nur mittelmaessig sind, ist das Roofing-Filter fuer mich kontraproduktiv und wurde verkauft.

siehe auch den Beitrag des BCC ueber das Roofing-Filter fuer TS-850 mit gleichem Ergebnis!